Offenes, zertifiziertes Gesundheitsseminar ‚Stressbewältigung & psychologische Gesundheitsförderung‘

Das offene Gesundheitsseminar ‚Stressbewältigung & psychologische Gesundheitsförderung‘ basiert auf dem zertifizierten Präventionsprogramm ‚Gelassen und sicher im Stress‘, das von Prof. Dr. Gert Kaluza entwickelt wurde. Ziel des Seminars ist die Förderung der körperlichen Gesundheit und des seelischen Wohlbefindens der Teilnehmer durch Verminderung von Stress(-empfinden) im Alltag. Vorhandene individuelle Kompetenzen zur Bewältigung von Stress werden gestärkt und neue Kompetenzen aufgebaut. Zielgruppe sind beruflich und/oder privat stark eingebundene Menschen verschiedener Berufsgruppen. Das Seminar bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich systematisch und lösungsorientiert mit sich und ihrer Gesundheit auseinanderzusetzen. Inspirierend und anregend ist nicht nur das Ambiente des Seminarorts, sondern auch der Austausch mit Menschen mit unterschiedlichem beruflichen und persönlichen Hintergrund und dennoch oft ähnlichen gesundheitlichen Erfahrungen und Herausforderungen.

Aktive Stressbewältigung fängt damit an, dem eigenen Stress in die Augen zu schauen (Bild: Wikimedia Commons, A. Kok)

Aktive Stressbewältigung fängt damit an, dem eigenen Stress in die Augen zu schauen (Bild: Wikimedia Commons, A. Kok)

Seminarprogramm:

Das Programm besteht – neben einer einführenden Auseinandersetzung mit den Themen Stressbewältigung und psychologische Gesundheitsförderung – aus 4 Basismodulen:

  • Entspannungstraining; Entwickeln der Fähigkeit, sich körperlich zu entspannen und gedanklich loszulassen
  • Mentaltraining; Entwickeln förderlicher Denkweisen und Einstellungen
  • Problemlösetraining; Stresssituationen wahrnehmen, annehmen und verändern
  • Regenerationstraining; Reflexion und praktische Anwendung persönlicher Erholungsstrategien
Modell der individuellen Stresskompetenz nach Kaluza in: G. Kaluza, Stressbewältigung, 2011 (Bearbeitung)

Modell der individuellen Stresskompetenz nach Kaluza in: G. Kaluza, Stressbewältigung, 2011 (Bearbeitung)

Optionale Module zum Thema Sport und Bewegung, Soziale Unterstützung, Persönliche Zukunfts- und Zielvorstellungen, Sinnvolle Zeiteinteilung sowie Bewältigung akuter Belastungssituationen ergänzen das Programm. In einem Abschlussmodul entwickeln die Teilnehmer ein ‚persönliches Gesundheitsprojekt‘ zum konkreten Umgang mit Belastungen in Beruf und Alltag.

  • Zielgruppe: Beruflich und/oder privat stark eingebundene Menschen verschiedener Berufsgruppen (max. 14 Teilnehmer)
  • Ziele: – Entwickeln von Kompetenzen im Bereich Stressbewältigung  und psychologische Gesundheitsförderung – Fördern einer gesunden individuellen Lebens- und Arbeitskultur  – Sich dabei entspannen in einem erholsamen, inspirierenden Ambiente
  • Zeit und Ort: siehe unten
  • Methoden: Dialogorientierte Wissensvermittlung, moderierter Erfahrungsaustausch, kreative Übungen, Einzel- und Gruppenarbeit
  • Kosten: Auf Anfrage

Die Seminare finden zur Zeit nur im Rahmen offener Fortbildungsangebote externer Organisationen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen statt. Gerne erstellen wir auf Anfrage ein individuelles Kurs- oder Seminarkonzept zu den Themen Stressbewältigung, Work-Life-Balance, Burnout-Prävention, Resilienz und Gesundheitsförderung.